Nummer 1 - das Erstlingswerk

Das ist also die Nummer 1, mein erstes Bild welches in Oepfershausen unter den Fittichen von Monika Trautwein entstanden ist. Ihr habe ich viel zu verdanken, handwerkliches Rüstzeug für die verschiedensten Techniken der kreativen Bildgestaltung. Nicht zu vergessen, meine MitstreiterInnen im Kurs, die im konstruktiven Miteinander immer gute Ideen haben. Das ist der nächste Schritt der einen weiter bringt, dass diskutieren, reden und beschreiben der eigenen, als auch der Kurs der anderen. Da hat sich eine gute Mischung gefunden und gegenseitig befruchtet.

Aber der Anfang war eigentlich ein anderer

zu Pepe Siebenzahl einem Künstler aus Kassel, der eigentliche Verführer auf meinem Weg zur Kunst. Im Rahmen einer Veranstaltung in der integrativen Begegnungsstätte "Caprini" Meiningen, zu der ich als zuständiger MdL der Fraktion Die Linke eingeladen war. Dort präsentierte er sein Mitmachprojekt "Malen mit Pepe" und Sol malten die Ministerin Heike Werner, ich u.a.. Mit Vordrucken die einfach auszumalen waren. Mein Bild neben an zu sehen, nahm er mit, geblieben ist mir das Foto. Aber das Gefühl das es gut war, dass gab er mit und damit die Motivation weiter zu malen. Auf den nachfolgenden Seiten dann mehr davon.

Das künstlerische gestalten begeistert mich

Seit Februar 2018 habe ich dann angefangen mit Malen/ Zeichnen/ und vielem mehr, von dem ich am Anfang keine Ahnung hatte. Jetzt verbringe ich meine Freizeit, vor allem in der dunklen Zeit des Jahres mit Farben, Pinsel, Wachs, Klebstoff, Papier, Tusche und Feder, oder...

2018 - 2020

König
von Deutschland

Der Song von Rio Reiser kam mir beim Anblick des Bildes in den Sinn. So wurde aus einem grauen Druck, der König von Deutschland.

2018 - 2020

Steffen Harzer
Malen als Leidenschaft

Man könnte sagen Spätberufener für Kunst und Kultur. Dabei beschäftigte ich mich einfach schon lange damit. Allein beruflich war ich zuständig für ein Museum, ein Theater, eine Bibliothek etc. Aber selbst etwas zu tun, außer dem Klarinetten spielen in jungen Jahren, dass war schon etwas anderes. Dann so intensiv in den Farben, erleben und der Technik. Ein kreativer Abend, Papier auf dem Fußboden, selbstgebastelte Pinsel, Tusche und Musik. Im stehen gezeichnet und da war er der Affe mit Basecap, am nächsten Tag coloriert. Was sagt Ihr?

schön

2018 - 2020

Techniken

verschiedene Techniken, immer wieder neu ausprobieren, bis das Ergebnis überzeugt, manchmal eine Arbeit über Monate.

Elefanten

Die Lieblingstiere meiner Mutter. Diese malte ich, als Sie ins Pflegeheim kam, als Türschild, damit Sie ihr Zimmer immer wieder findet. 

Ein Foto und die malerische Annäherung
 

Oben das Originalfoto, dann die malerische Annäherung und So kann ein Ergebnis in Acryl aussehen.

Muss es aber nicht. Mir persönlich ist es noch deutlich zu bieder, da fehlt mir noch die entsprechende künstlerische Note.  Was meint Ihr, schreibt mir gerne dazu...