Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Mit Dietmar Bartsch im Wahlkampf unterwegs

Vor allen Wahlen holen sich die Kandidatinnen der Parteien gern auch mal Unterstützung von außen. Ein langjäriger Freund und Wegbegleiter ist Dr. Dietmar Bartsch, einer der Fraktionsvoristzenden der LINKEN im Deutschen Bundestag. Weiterlesen


Die roten sind besonders scharf

Heute morgen erwartet mich kein blaues Blinken; der Kleine ist ja schon geladen, voll mit Ökostrom von der TEAG. Da fällt mir ein, ich muss mal im Landtag fragen, welchen Strom und woher man ihn dort bezieht. Immerhin sollten wir als Land vorbildlich sein. Na dann, auf geht es nach Erfurt, leise, elektrisch und ökologisch. Heute steht wieder Plenum an. Wir haben sozusagen den Schlussspurt, eben alles auf der Tagesordnung, was noch abgearbeitet werden muss. Darunter sind noch wichtige Sachen: das Jagdgesetz. Daran wurde drei Jahre gearbeitet: Diskussionsrunden, Moderationsprozesse und ähnliches wurden veranstaltet und nun liegt aus all den Beratungen ein Entwurf vor, dem die Jäger zustimmen können, sogar die CDU, wenn es nicht so kurz vor der Wahl wäre. Weiterlesen


Zur Klimadebatte mit dem Diesel?

Heute hatte ich nicht viel mit meinem Stromer zu tun. Der heutige Tag war eher weniger leise, elektrisch und ökologisch. Ganz früh morgens musste ich dringend privat in Erfurt und am Mittag wieder in Hildburghausen sein. Ich hatte Verwaltungsrat der Sparkasse, der alte tagte noch einmal. Also nahm ich diesmal den Diesel-Passat für die Fahrt nach Erfurt und pünktlich halb zwölf war ich zurück in Hibu. Weiterlesen


Steffen

Sport ohne Platz

Heute ging es wieder sehr früh los. Mein Tagesplan war voll: Abstimmung mit dem Bauamt der Stadt über Termine im Bauausschuss und der zukünftigen Arbeitsweise. Mein kleiner Stromer war sofort beim Start auf Betriebstemperatur. Wenn ich mir doch nur endlich merken würde, dass er bereits vorheizt, wenn er am Stromnetz angeschlossen ist. Und heute morgen war es echt schon so richtig kalt. Da ist so ein vorgeheiztes Auto wahrlich angenehm. Weiterlesen


Zwibbelkoche on Sonndich

Der Sonntag startet anders, als ursprünglich geplant. Meine Mutter wurde in die Gerontopsychiatrie eingewiesen. Nicht in Hildburghausen, sondern in Kutzenberg. Der Grund dafür war, weil sie nach der letzten Einweisung von der Hildburghäuser Klinik, sofort wieder zurück ins Heim geschickt worden war. Auf meine damalige Frage nach dem Warum, kam die prompte Antwort der Oberärztin: austherapiert. Das war es dann. Das hatte wohl damals auch der Hausarzt im Pflegeheim meiner Mutter gesagt bekommen. Deshalb wurde sie heute in die Obermain Klinik Kutzenberg eingewiesen. Weiterlesen


Wo gesungen wir da lass dich ruhig nieder

Es ist Samstag nach dem Feiertag. Mal schauen, ob der Stromer heute wieder mit mir „spricht“, nachdem er einen Tag Pause hatte. Nach dem Frühstück ging ich aber erst in die Geschäftsstelle, Plakate herausgeben. Ein guter Bekannter und ehemaliges Mitglied unserer Kreistagsfraktion hatte sich bereiterklärt, Plakate für mich aufzuhängen. Am Nachmittag will ich außerdem mit meinem großen Kind Plakate aufhängen. Aber da kam ein Anruf von Tilo: 14 Uhr wäre Kreissängertreffen vom Kreissängerkreis Hildburghausen. Mist... Ich musste mit meinem Großen telefonieren, wir müssten verschieben. Das wollte Markus nicht und sagte, dass er dann alleine kleben… ähm aufhängen geht. Ja, auf meine Familie ist Verlass – sie ist allerliebst und unübertroffen. Weiterlesen


Schweren Herzens: Mein Umstieg auf Pedelec und Zug

Schweren Herzens und mit schlechtem Gewissen habe ich mich heute gegen die Fahrt mit dem Stromer nach Erfurt entschlossen. Mein Wecker klingelte halb sieben. Obwohl der Leaf geladen ist, bleibt er im Garten stehen. Ich bin aber trotzdem ökologisch unterwegs. Sogar leise, elektrisch, muskulär und ökologisch. So strampelte ich mit meinem Pedelec zum Bahnhof. Von dort wollte ich über Grimmenthal weiter nach Erfurt. Aber... Da stand ich so auf dem Bahnsteig rum, nicht bemerkend, dass es der falsche war. Zumindest heute. Sonst fährt der Zug immer hier ab. Wahrscheinlich wegen der Bauarbeiten in Meiningen oder warum auch immer Weiterlesen


Ein ganz normaler verrückter Tag

Mein erster Termin war ein Stadtratstermin. Seit der Kommunalwahl im Mai bin ich wieder im Hildburghäuser Rat und seit knapp 14 Tagen Vorsitzender des Stadtplanungs- und Bauausschusses. Deswegen hatte mich ein Bürger beim „Blauen Bock“ angesprochen. Ein Problem, das ihn seit Juli 2014 beschäftigt, wollte er klärten. Deshalb hatte ich mich mit ihm in der Geschäftsstelle beim Markt getroffen. Wegen seines Problems werde ich bei der Stadt nachfragen, was da dran und los ist. Weiterlesen


Verdammt - verschlafen!

Ein neuer Tag... Verdammt, Montag und verschlafen! Klar hat der Wecker geklingelt. Aber ich hab‘ ihn schlaftrunken ausgedrückt. Damit war ich so erfolgreich, dass er komplett verststummte, der Handywecker. Entsetzt aus dem Bett gesprungen, Viertelacht; Halbacht ist Physio. Die ist enorm wichtig, um den Kurerfolg auch dauerhaft zu sichern. Also war Katzenwäsche und fix Zähne putzen angesagt. Dann ab durch die Tür. Auto abgestöpselt, vom Hof gefahren... Und stopp! Mensch, da war doch noch etwa! Ach, die blauen Tonnen müssen noch raus auf die Straße. Das ging gestern Abend noch nicht, da das Auto alles zugeparkt hatte. Dann aber los. Puuuuh, eine Minute nach halb kam ich in der Physiotherapiepraxis Kellner an. Echt rekordverdächtig, wie ich meinte, und mich selbst bewunderte. Bis mich der Physiotherapeuth im Handumdrehen wieder auf den Boden der Tatsachen geknetet hatte. Weiterlesen


Hau drauf!

Es ist Sonntag. Dennoch kurz schauen, was der Kalender sagt. Sauna! Oh, wie schön. Aber steht da wirklich nichts anderes? Tatsächlich, nur Sauna… Super! Damit kann ich ausgeschlafen und dann mit meinem Untermieter leise, elektrisch und ökologisch zur Sauna. Da Wahlkampf ist, fahre ich ausnahmsweise mit dem Auto. Denn wenn es nur im Garten rumsteht, sieht ja keiner das schön gestaltete Autochen. Also, gut platziert und ab zum Schwitzen. Weiterlesen